Archiv für den Monat: April 2014

Krk-Wetter

Nein, das ist kein Schreibfehler da oben im Titel. Sondern beschreibt passend das Geräusch, was zu hören ist, wenn ich um diese Jahreszeit nicht acht gebe, auf dem Rad, früh morgens hauptsächlich. Sie lieben diese feuchte Frühlings-Wärme und das üppige, frische Grün überall. Allerdings scheint es immer irgend etwas auf der anderen Seite des Radweges zu geben, was interessanter ist als auf der diesseitigen und so sind sie morgens auf Reisen, mit ihrem Haus auf dem Buckel. Sonderlich eilig haben sie es bekanntlich ja nicht, sind auch bei nahender Gefahr keine ausgesprochene Fluchttiere.

Die einzige Möglichkeit für sie ist der Rückzug in das mitgeführte Eigenheim, was keine Vorteile bringt, auf so einem Radweg. Irgendwie erinnern sie mich auf dem Asphalt trotz oder gerade wegen der eher reduzierten Reisegeschwindigkeit an unsere liebenswerten Nachbarn auf der anderen Seite des Rheines, die mit den orangenen Trikots und den meist gelben Nummernschildern. Auch sie sind ja gerade in der warmen Jahreszeit oft mit dem eigenen Heim unterwegs.

Allerdings bieten letztgenannte nicht so ein hübsches Foto-Motiv und stehen auch nicht so geduldig still, beim Fotoshooting.

2014-04-29 06.21.12

*

Soziale Medien

Seit einiger Zeit bekomme ich auf Facebook Werbung ausschließlich aus Schweden, so etwas wie unten zu sehen (vielleicht hätte ich mein Geburtsdatum doch etwas verfälschen sollen…), aber auch Unverfängliches wie Ikea-Werbung im Original-Ton, ohne Untertitel.

pozenztestet

Wie das kommt? Das liegt an meinen Wohnort, natürlich. Da wollte ich wahrheitsgemäß “Ölberg” eingeben, so lautet die historische Bezeichnung unseres schönen Viertels hier. Leider kennt das dumme Facebook keinen Ölberg, macht mir aber einen Alternativ-Vorschlag, eben Olberga, leider in Schweden. In meiner Not nehme ich das Angebot an, was hätte ich sonst auch tun sollen.

Seitdem werde ich auf schwedisch bunt behelligt von allen möglichen Anbietern. Was mich aber nicht weiter stört, da ich im Allgemeinen weder deutscher noch sonst welcher Reklame erhöhte Aufmerksamkeit schenke. Schlussendlich bekomme ich nun eine Ahnung, warum der eine oder die andere mich gelegentlich mit “alter Schwede” betitelt.

Obwohl – so alt bin ich eigentlich auch noch nicht…